Zielstrebig, dynamisch und engagiert. Einige Attribute, die auch die Spielvereinigung Union Varl beschreiben. In den Sparten Breitensport, Tischtennis, Volleyball und Fußball bietet der Sportverein seinen Mitgliedern seit 1921 ein umfangreiches Sportangebot. Ob jung oder ob

alt, jeder wird mitgenommen und beteiligt sich aktiv am Vereinsleben. Schon die Jüngsten werden durch Kooperationen mit Kindergärten und der offenen Ganztagsgrundschule in Varl zur Bewegung animiert und werden in wichtigen Entwicklungsschritten begleitet.

Besonders in der Fußballabteilung bestehen weitere Kooperationen mit Unternehmen aus der Region, die Identifikation geht hier auch über das Private hinaus. Im Jugendbereich legt der Verein großen Wert auf qualifizierte, lizensierte Jugendtrainer, die ein gemeinsames Ausbildungskonzept erarbeitet haben. Neben der sportlichen Arbeit liegt ein besonderes Augenmerk auf das Auftreten der Sportler gegenüber Gegnern, Schiedsrichtern und Dritten. Respekt und Toleranz werden den Kindern und Jugendlichen vorgelebt.

Eng verknüpft mit der Jugendabteilung ist dann der Seniorenbereich. Seit August 2012 konnte die Varler Union erstmalig in der Vereinsgeschichte vier Seniorenmannschaften melden. So konnte die erste Mannschaft im Sommer 2012 erstmalig die Kreismeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga feiern. Fast ausnahmslos besteht der Kader aus Spielern, die die Jugendabteilung des Vereins durchlaufen haben.

Dementsprechend groß ist der Zusammenhalt und die Identifikation mit dem Klub innerhalb der Mannschaft. Der Spielstil, ein aggressives Spiel gegen den Ball mit schnellen und temporeichen Gegenangriffen, ist attraktiv und lockt zahlreiche Fans und Zuschauer jede Woche wieder an die Leverner Straße in den „United Park“.

Unterhalb der ersten Mannschaft sieht das Vereinskonzept einen Unterbau vor, der es jungen Spielern ermöglicht qualifiziert zu trainieren und sich an den Seniorenbereich zu gewöhnen. Auch hier wird ein großer Wert auf die individuelle Entwicklung des Spielers, sowie der Weiterentwicklung des Spielsystems gelegt. Getragen wird das Gesamtkonzept der Fußballabteilung von den zahlreichen ehrenamtlichen Trainern, Betreuern und Offiziellen, die Ideen und Vorgaben tagtäglich mit Leben füllen.